Solidarität mit Flüchtlingen: #gegenunrecht #4refugees:

 
Anlässlich des EU-Gipfels am 23.04.2015 laden wir zur Solidaritätsaktion mit Bootsflüchtlingen im Mittelmeer ein. Vor genau sieben Monaten haben wir schon einmal dazu aufgerufen, seither hat sich nichts geändert, die Situation ist nur noch schlimmer geworden! Seit dem Jahr 2000 kamen mehr als 23.000 Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa ums Leben. Unsere Regierungen investieren viel mehr Geld in den Schutz unserer Grenzen als in den Schutz des Lebens von Flüchtlingen. Die Menschlichkeit rückt dabei immer weiter in den Hintergrund. Erst letzte Woche sind über 1000 Kinder, Frauen und Männer im Mittelmeer vor unseren Toren ertrunken.
 
Das Boot ist voll? Dann bauen wir einfach neue!
in Wien:
Wir treffen uns am DO 23.04.2015 um 11 Uhr 55, also um „5 vor 12“, vor dem Bundeskanzleramt und setzen symbolische Papierboote ins Wasser. Wer nicht hinkommen kann, kann trotzdem mitmachen, egal wo:
Papierboot basteln und losschwimmen lassen, fotografieren und mit dem Hashtag#gegenunrecht #4refugees auf diversen Socialmedia-Plattformen posten! 
 
Heute, 22.4. gibt es in Graz um 12.30 Uhr eine Mahnwache vor der Caritas dazu. 
 
Ganz egal ob in der eigenen Badewanne, im Waschbecken in der Küche, in der Wasserlacke vor dem Haus oder anderen Gewässern. Wenn das sprichwörtliche Boot voll ist, dann bauen wir einfach neue und zeigen damit unsere Solidarität mit flüchtenden Menschen!
 
So einfach geht’s:
1. Papierboot bauen (wenn du dein Boot in ein öffentliches Gewässer setzen möchtest, dann binde eine Sicherungsleine dran)
2. ins Wasser setzen
3. fotografieren
4. Foto mit dem Hashtag #gegenunrecht #4refugees hochladen (FB, Twitter, Instagram, youngCaritas-Homepage…)
5. Weiterleiten und Andere einladen!
 
Bitte unterzeichnet unsere Petition unter www.gegen-unrecht.at!
 
Stoppen wir das Massensterben im Mittelmeer! Alles, was ihr sonst noch tun könnt, findet ihr unter www.gegen-unrecht.at!
 
Werde aktiv!