LaufWunder 2020

Laufend Gutes tun – mit dem youngCaritas LaufWunder

 

Von Vorarlberg bis Burgenland wird heuer wieder für den guten Zweck gelaufen. Gruppen aus Schulen, Kindergärten, Vereinen und Pfarren laufen und helfen mit jedem zurückgelegten Kilometer benachteiligten jungen Menschen. Unterstützt werden mit den „erlaufenen“ Spenden verschiedene Caritas-Hilfsprojekte in Österreich und weltweit, die Kindern eine bessere Zukunft schenken! Dabei entscheiden die LäuferInnen selbst, welche Hilfsprojekte sie unterstützen möchten: Sie laufen etwa für hungerleidende Kinder im Kongo, Straßenkinder in der Ukraine oder aber benachteiligte Kinder und Jugendliche in Österreich.

Konkret funktioniert das LaufWunder so

Die Kinder suchen sich einen Sponsor – zum Beispiel Eltern, Nachbarn oder Onkeln und Tanten – der für jeden gelaufenen Kilometer oder jede Runde am Sportplatz ein paar Euro spendet. So kann etwa eine Schülerin, die fünf Kilometer läuft, gemeinsam mit ihrem Sponsor, der 4 Euro pro Kilometer spendet, 20 Euro für Kinder und Jugendliche in Not „erlaufen“.

Jedes Kind verdient die bestmögliche Unterstützung

„Es ist beeindruckend, mit wieviel Engagement Kinder und Jugendliche sich beim Caritas LaufWunder für Mitmenschen in Not einsetzen! Ich bin überzeugt, jedes Kind verdient die bestmögliche Unterstützung und Begleitung, unabhängig davon, wo und in welche Familie es hineingeboren wurde. Deswegen danke ich den jungen Läuferinnen und Läufern herzlich: Mit eurem Einsatz wirkt ihr wahre Wunder im In- und Ausland“, betont Caritas Präsident Michael Landau.

Gemeinsam gelingt Großes

Bevor die Laufschuhe geschnürt werden, informiert die youngCaritas an den Schulen über die Caritas-Hilfsprojekte und sensibilisiert Kinder und Jugendliche für soziale Themen wie Armut und Hunger. Beim LaufWunder selbst steht das gemeinsame Engagement im Vordergrund. Die begeisterten TeilnehmerInnen zeigen: Wenn alle zusammenhelfen, gelingt Großes. Ermöglicht wird das youngCaritas LaufWunder mit finanzieller Unterstützung der Erste Bank und Sparkassen.

 

Die verschiedenen Projekte und Anmeldung findet ihr auf der Seite eurer Region.