LaufWunder: Auch du kannst was bewegen!

„Ich kann sowieso nichts ändern“ – Sätze wie diesen hört man tagtäglich. Die youngCaritas will jungen Menschen zeigen, dass sie mit ihrem Einsatz sehr wohl etwas bewirken können.

Gemeinsam sind wir viele

Beim Durchblättern der Zeitung bekommt man schnell den Eindruck, dass die Welt im Chaos versinkt. Klimawandel, Armut und Hungersnot sind allgegenwärtig. Was kann man da als Einzelperson schon verändern? Ziemlich viel, sagen wir! Wir verstehen uns als Anlaufstelle für junge Menschen, die gemeinsam mit uns für die gute Sache eintreten wollen. Dass schon mit geringem Aufwand viel erreicht werden kann, dieses Bewusstsein wollen wir den Jugendlichen mitgeben.

Kleiner Einsatz - große Wirkung

Unser tägliches Handeln wirkt sich auf uns und unsere Umwelt aus. Schon kleine Veränderungen haben Auswirkungen: Leinen statt Plastik, Rad statt Auto oder miteinander statt gegeneinander. Die Aktionen, die von der youngCaritas durchgeführt werden, setzen genau hier an. Mit unseren regelmäßig stattfindenden Aktionen wollen wir miteinander ein starkes Zeichen setzen und Menschen in Not unterstützen. Um Menschen in Not zu helfen, dazu braucht es oft nicht viel – manchmal nur ein Paar Laufschuhe …

Laufend Gutes tun!

Eine dieser Aktionen, mit der wir viel bewegen, ist das LaufWunder. Der Charitylauf findet alle zwei Jahre statt und wird österreichweit von der youngCaritas durchgeführt. Die Erlöse kommen unterschiedlichen sozialen Projekten zugute. Im Jahr 2019 kannst du mit deinem Einsatz in Vorarlberg das Projekt „Essen für Hiwots Schule“ unterstützen. Jeder gelaufene Kilometer zählt und verwandelt sich, dank der Unterstützung von Sponsoren, zu einer warmen Mahlzeit für SchülerInnen in Äthiopien. Das Besondere: Der Charitylauf ist in diesem Jahr in den Dornbirner Stadtlauf, der am 7. Juni 2019 stattfindet, integriert.

Anmeldung unter:

E-Mail: sabine.fulterer@caritas.at oder

Tel.: 0676/884204042 (Sabine Fulterer) oder 0676/884204020 (Katrin Gruber)

 

 

Nähere Infos zum Projekt findest du im Folder: